Telefon: 0521 / 17 10 19 Kontakt

Orthomolekulare Therapie

Die orthomolekulare Therapie (ορθός, orthós, (griech.) bedeutet richtig und molekular (lat.) heißt Baustein) ist eine der jüngeren Therapierichtungen unserer Zeit.

Obwohl wir eine generell überreichliche Ernährung haben, fehlen doch häufiger die Betriebstoffe (wie Vitamine, Spurenelemente, Mineralien, essentielle Fettsäuren und Aminosäuren), damit ein Organismus die Kraft und Energie hat, seine Selbstheilungskräfte und seine Regulationsfähigkeit optimal zu erhalten sowie die Zellfunktionen zu gewährleisten. Betriebsstoffe sind eingebunden in die komplexen Synthese- und Umwandlungsprozesse im Körper, sie spielen beispielsweise bei den Enzymen eine entscheidende Rolle für deren Funktions- und Entgiftungsfähigkeit.

Leber-Galle, Magen-Darm, Niere-Blase, das Lymphsystem, die Haut- und Schleimhäute und die Atemwege sollten auch immer in der Lage sein, die Stoffe loszuwerden, die den Organismus in seiner Regulationsfähigkeit beeintächtigen können. Und dazu brauchen sie vor allem Betriebsstoffe.

Der Einsatz in der Praxis

Mangelsituationen selbst können Erkrankungen verursachen, durch Krankheiten können aber genauso gut wie durch einige Medikamente, Umweltgifte und Schadstoffe Mangelzustände entstehen. Ein erhöhter Bedarf besteht beispielsweise auch in der Schwangerschaft und Stillzeit, bei längeranhaltendem Stress, Erschöpfung und Allergien sowie akuten und chronischen Erkrankungen.

Leider können nicht alle Mangelzustände mit der Ernährung ausgeglichen werden. Wir ergänzen daher im Bedarfsfall im Rahmen der naturheilkundlichen Begleitung und in Abhängigkeit des Darmzustandes die entsprechenden Betriebsstoffe. Wir verwenden in der Praxis die Präparate ausgesuchter Firmen, die möglichst keine Zusatz-, Geschmacks- oder Füllstoffe enthalten und den Organismus nicht noch zusätzlich über Farb- und Konservierungsstoffe oder weitere unerwünschte Substanzen belasten.

Wir achten bei den verwendeten Präparaten auf die ausreichenden Konzentrationen, die passenden Zusammenstellungen der einzelnen Präparate und Kombinationen für jeden einzelnen Patienten. Die Therapie mit orthomolekularen Präparaten, sei es als Kapseln, Trinkpulver oder auch als Injektionspräparat hat zum Ziel, Ihren Organismus zu kräftigen, Ihre Systeme zu entlasten und die Selbstheilungskräfte und Regulationsfähigkeit zu unterstützen.

Wir machen Sie freundlich darauf aufmerksam, dass es sich bei einigen naturheilkundlichen Diagnose- und Therapieverfahren um Erfahrungsheilkunde handelt und selbige nicht unbedingt wissenschaftliche bzw. schulmedizinisch anerkannte bzw. bewiesene Verfahren darstellen. Die genannten Einsatzgebiete für Therapieverfahren beruhen auf eigenen langjährigen praktischen Erfahrungen.
Für alle medizinischen Diagnose- und Therapieverfahren gilt zudem: Lassen Sie sich bitte immer persönlich über Wirkungen, eventuelle Nebenwirkungen und Komplikationen sowie Gegenanzeigen in der Praxis beraten.