Telefon: 0521 / 17 10 19 Kontakt

Assistenzen in unserer Praxis

Die ersten Schritte zur Assistenz

Sie haben Ihre Heilpraktiker-Prüfung geschafft oder sind noch in der Ausbildung. Sie möchten Ihr erworbenes theoretisches Wissen mit Praxisarbeit anfüllen oder so schnell wie möglich in einer vielseitigen Praxis in Bielefeld mitarbeiten. Wir bitten Sie um telefonische Kontaktaufnahme und eine Kurzbewerbung per mail an die Praxis und melden uns dann bei Ihnen.

Bewerbungsgespräch

Bitte planen Sie ca. eine Stunde Zeit für unser Gespräch ein und bringen Sie Ihre Ausbildungsnachweise, ggfs. Zeugnisse und Ihre Prüfungbescheinigung mit. Wir freuen uns auf Sie! Der nächste Schritt wäre ein Schnuppertag, den Sie bei uns in der Praxis an der Seite eines erfahrenen Assistenten oder einer Assistentin verbringen. Bitte seien Sie sich bewusst, dass Sie vom ersten Moment an Schweigepflicht haben.

Voraussetzungen

Wir wünschen uns für unsere Praxis in Bielefeld Menschen, die ein offenes und warmherziges Wesen haben, die neugierig und trotzdem respektvoll gegenüber unseren lieben Patienten sind. Die Achtung der persönlichen Sphäre und der Schutz unserer Patienten sind ganz wesentliche Aspekte. Wir sind als Therapeuten keine Halbgötter, sondern lediglich verständnisvolle und helfende Begleiter für ein Stück Lebensweg auf der Reise zur Verbesserung oder Erhaltung der Gesundheit.

Sie sollten als Praktikumszeit mindestens ein Jahr einplanen. Auch wenn Sie schon Berufserfahrung haben sollten, bedarf es in der Regel mindestens 3 – 5 Monate Einarbeitungszeit. Und danach wird es erst richtig spannend für Sie, die Sinne sind dann für alle Facetten eines Praxisalltages empfangsbereit. Unsere Assistenten sind 1 – 3 halbe Tage pro Woche bei uns in der Praxis. Damit ergibt sich die Möglichkeit einer Assistenz auch schon während Ihrer Ausbildungszeit oder der Prüfungsphase. Ihr Praktikum bei uns ersetzt keine diagnostischen und therapeutischen Ausbildungen, die Sie aus berufsrechtlichen Gründen und aus persönlichem Interesse absolvieren sollten.

Ihre Aufgaben

Sie arbeiten in den ersten Tagen an der Seite einer Kollegin oder eines Kollegen und beginnen Ihre ersten Stunden bei uns. Wir arbeiten Sie Schritt für Schritt ein. Zu Beginn stehen organisatorische Inhalte im Vordergrund, später kommt die Assistenz bei Gesprächen und Behandlungen hinzu. Wenn Sie „sattelfester“ sind, übernehmen Sie unter Anleitung Teilbehandlungen und später komplette Behandlungen bei verschiedenen Therapieformen. Vor den Gesprächen und Behandlungen ist bei dem jeweiligen Patient die Erlaubnis zur Teilnahme zu erfragen. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass das nicht von allen Patienten gewünscht ist oder die Situation sich entsprechend anders ergibt.

Ihnen obliegen alle Arbeiten eines normalen Praxistages vom sorgsamen und liebevollen Umgang mit unseren Patienten bis hin zu Vor- und Nachbereitungen der Behandlungen, Telefonbereitschaft, Vorbereiten der Therapieräume, logistische Maßnahmen sowie Wahren der Desinfektionsrichtlinien.

Teamarbeit

Alle 6 – 8 Wochen finden in der Praxis im Anschluss an einen normalen Praxistag Teamabende statt. Wir beschäftigen uns dort mit praxisrelevanten Themen, einem jeweiligen therapeutischen oder diagnostischen Schwerpunktthema. Die Teilnahme an den Teamabenden ist Bestandteil Ihrer Assistenz und wird vorausgesetzt. Vertretungen im Krankheits- oder Verhinderungsfall organisieren Sie selbständig. Allen aktuellen Assistenten stehen die Adressdaten der Mitassistenten zur Verfügung. Ziel ist außerdem der Aufbau eines Netzwerkes zur gegenseitigen Unterstützung junger Kollegen und Kolleginnen in der Praxisgründungsphase und bei den ersten Praxisjahren.

Freude erleben

Das Wohlfühlen der Patienten steht für uns an erster Stelle. Wir lachen gerne und haben Spaß an und mit der Arbeit mit unseren lieben Patienten. Eine gute Stimmung ist wichtig, auch wenn es manchmal ein bisschen knubbelig zugehen sollte. Und mit Lio haben wir eine wunderbare und stets sehr gut gelaunte Assistentin mit an Bord.

20160401_154644
Lio